dontex Textildruck | Dennerlesgrund 1 | 98663 Bad Colberg-Heldburg | Fon: +49 36871 21112 | info@dontex.deDontex Facebook

Unsere Verfahren zur Beflockung in der Übersicht

Direktflock und Transferflock

Aufgrund ihres optisch wie haptisch hochwertigen Ergebnisses zählt die Beflockung zu den edelsten Druckverfahren im Textildruck. Die Beflockung besticht durch ihren fühlbaren Charakter: eine samtig-weiche, leicht erhabene Oberfläche, die Auge und Hand zugleich für sich einnimmt. Beim Direktflockdruck kommt ein Siebdruckverfahren zur Anwendung. Dabei wird durch ein Sieb ein spezieller Klebstoff aufgetragen, auf den dann Flocken aufgebracht werden. Abschließend wird die Beflockung unter Hitzeeinwirkung getrocknet.

Direktflockdruck
  • Vorteile: exzellente optische und haptische Anmutung, ideal für Schriften und Logos, leuchtende Farben, hohe Deckkraft, langlebiges Ergebnis dank hoher Waschbeständigkeit

Beim Transferflock werden die Konturen Ihres Motivs in die Flockfolie geschnitten. Diese Folie ist bereits fertig beflockt und rückseitig mit einer Klebefläche versehen. Nach dem Entgittern, das ist das Entfernen von überschüssigem Folienmaterial, wird Ihr Motiv mit einer Transferpresse bei starkem Druck und großer Hitze (ca. 170 Grad) dauerhaft ins Gewebe eingeschmolzen.

  • Vorteile: exzellente optische und haptische Anmutung, ideal für Schriften und Logos, leuchtende Farben, hohe Deckkraft, langlebiges Ergebnis dank hoher Waschbeständigkeit
Transferflock